US-Mobilfunker Sprint verbuchte Verlust - Vertragskunden laufen weg

7. November 2008, 16:53
posten

Umsatz im 3. Quartal von 10,04 auf 8,81 Mrd. Dollar gefallen

Der drittgrößte US-Mobilfunkanbieter Sprint Nextel ist im dritten Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht und hat mehr Vertragskunden verloren als erwartet. Der Fehlbetrag lag bei 326 Mio. Dollar (256 Mio. Euro) nach einem Gewinn von 64 Mio. Dollar vor Jahresfrist, wie das Unternehmen am Freitag vor Börseneröffnung mitteilte. Der Umsatz fiel auf 8,81 Mrd. Dollar von 10,04 Mrd. Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum.

1,1 Millionen Vertragskunden verloren

Analysten hatten hier 8,86 Mrd. Dollar erwartet. Sprint Nextel verlor den Angaben nach 1,1 Millionen der wichtigen Vertragskunden im Quartal. Analysten waren von einer Million Kunden ausgegangen. (APA)

 

Share if you care.