Untersuchungskommission nimmt Form an

7. November 2008, 16:58
posten

Gremium soll unter Führung von Schweizer Diplomatin Ablauf der Ereignisse untersuchen

Brüssel - Die internationale Kommission zur Untersuchung des Georgien-Kriegs nimmt konkrete Gestalt an. Mit der Schweizer Diplomatin Heidi Tagliavini wurde bereits eine Vorsitzende für das unabhängige Gremium berufen, wie am Freitag aus Diplomatenkreisen in Brüssel verlautete. Die ehemalige UNO-Sondergesandte für Georgien werde den Rest der Kommission selbstständig zusammenstellen.

Tagliavini ist für Montag zum Treffen der EU-Außenminister in Brüssel eingeladen. Die EU finanziert die Kommission. Sie soll den Ablauf der zwischen Russland und Georgien heftig umstrittenen Ereignisse im August untersuchen, die in einen fünftägigen Krieg zwischen den beiden Nachbarstaaten mündeten. Über das Ergebnis ihrer Ermittlungen soll die Untersuchungskommission der EU, der OSZE und den Vereinten Nationen Bericht erstatten. (APA/AP)

 

Share if you care.