Nochmaliges Aufbäumen

2. März 2003, 19:53
5 Postings

Wiener Grüne fordern Fortbestand des "Depot"

Nach neun Jahren, 814 Veranstaltungen und 2.033 Vortragenden droht der Schlussvorhang über den Wiener Kunst-Diskurs-Raum "Depot" zu fallen. Sowohl beim Bund, wo man ein nachgebessertes Subventionsansuchen einreichen musste, als auch bei der Stadt Wien sei noch keine definitive Entscheidung über eine Weiterfinanzierung gefallen, so Obfrau Eva Blimlinger.

Reaktionen

"Die Zukunft gehört jetzt ganz offensichtlich Starmania und den Abfangjägern. Wenn sich das Sterben der innovativen Kulturszene fortsetzt, wird eines Tages wohl auch die Auslöschung der Kulturpolitik als großer Rationalisierungserfolg gefeiert", kommentiert Bernhard Amann, Obmann der IG Kultur Österreich.

"Das Depot muss unter allen Umständen am Leben bleiben!" fordert indessen die Kultursprecherin der Wiener Grünen, Marie Ringler. "Das Depot ist ein wichtiger Ort, der den Diskurs über Kunst, Theorie und Gesellschaft wesentlich fördert." (red)

Service

Depot, Wien 7, Breite Gasse 3, Tel.: 01 / 522 76 13

Link
www.depot.or.at
  • Artikelbild
    foto: derstandard.at/fessler
Share if you care.