Stoisits: "Strasser zeigt wieder einmal sein wahres Gesicht"

28. Februar 2003, 12:32
3 Postings

Schubhaftbetreuung: Grüne Menschenrechtssprecherin übt heftige Kritik an Innenminister

Wien - Heftige Kritik an Innenminister Ernst Strasser kam heute, Freitag, von der Grünen Menschenrechtssprecherin Terezjia Stoisits. Im Zusammenhang mit der Aufkündigung der Schubhaftbetreuungs-Verträge zwischen Innenministerium und Caritas und Volkshilfe sprach Stoisits in einer Aussendung von "Brachialgewalt im Umgang mit Geschäftspartnern" und vom "Angriff auf die anerkannte humanitäre Arbeit der österreichischen Kirchen und NGOs".

Damit zeige der Innenminister "wieder einmal sein wahres FPÖ-Gesicht", meinte Stoisits und warf Strasser sogar vor, "von allen guten Geistern verlassen zu sein und jede Contenance verloren zu haben". Strasser wolle offenbar die "qualitätsvolle Menschenrechts- und Betreuungsarbeit der kirchlichen Organisationen und der NGOs finanziell austrocknen". Sie fordert die sofortige Rücknahme der Vertragskündigung und die Wiederaufnahme des Dialogs.(APA)

Share if you care.