UN-Inspektoren untersuchten im Irak vier Anlagen

28. Februar 2003, 11:17
posten

Unter anderem Raketenfabrikationsanlage in Harith und Entsorgungsstätte El Asisiya besucht

Bagdad - Die UN-Waffeninspektoren haben am Freitag, dem moslemischen Wochenfeiertag, vier Anlagen und Einrichtungen aufgesucht. Das teilte das irakische Direktorat für die Zusammenarbeit mit den Inspektoren in Bagdad mit. Teams der Waffenkontrollmission UNMOVIC inspizierten eine Raketenfabrikationsanlage in Harith und die Entsorgungsstätte El Asisiya 100 Kilometer südlich von Bagdad. Eine weitere Gruppe brach zu einem unbekannten Ziel auf. Experten der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) nahmen Strahlenmessungen im Osten von Bagdad vor.

El Asisiya wurde von den Biowaffenexperten der UNMOVIC am Freitag zum fünften Mal in Folge aufgesucht. Der Irak hat dort nach eigenen Angaben im Sommer 1991 Flugzeugbomben vom Typ R-400 vernichtet, die mit den biologischen Kampfstoffen Anthrax, Botulinum und Aflatoxin gefüllt waren. Die UNMOVIC-Vertreter beobachten dort Grabungsarbeiten, mit denen die irakischen Verantwortlichen die Vernichtung der Bomben nachweisen wollen. Nach UNMOVIC-Angaben wurden in den vergangenen Tagen die Fragmente mehrerer Bomben gefunden.(APA/dpa)

  • Die Entsorgungsstätte El Asisiya
    foto: epa/suhaib salem

    Die Entsorgungsstätte El Asisiya

Share if you care.