Novell rutscht in die Verlustzone

28. Februar 2003, 10:42
posten

Sinkende Umsätze bringen Software-hersteller Nettoverlust von 11,9 Millionen Dollar

Provo - Der Softwarehersteller Novell ist im abgelaufenen ersten Geschäftsquartal in die Verlustzone gerutscht. Der Nettoverlust belaufe sich auf 11,9 (Vorjahr Gewinn 8,4) Mio. Dollar bzw. 11 Mio. Euro oder drei (plus zwei) Cent je Aktie, teilte Novell am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Angesichts der schwachen Nachfrage sei der Umsatz im ersten Geschäftsquartal (zum 31. Jänner) um sechs Prozent auf 260 Mio. Dollar zurückgegangen. Vor Sonderposten sei das Ergebnis je Aktie ausgeglichen, hieß es in der Mitteilung des in Provo im US-Bundesstaat Utah ansässigen Unternehmens weiter.

Einen Ausblick für das zweite Geschäftsquartal oder das Gesamtjahr 2003 wolle Novell angesichts der schwachen Konjunktur und des drohenden Krieges nicht geben, sagte Finanzvorstand Joseph Tibbetts.

Der Kurs der Novell-Aktie fiel im nachbörslichen Instinet-Handel auf 2,90 Dollar von 3,08 Dollar beim Börsenschluss. (APA/Reuters)

Link
Novell
Share if you care.