Karsai bittet USA um mehr Unterstützung für Afghanistan

27. Februar 2003, 22:21
2 Postings

Präsident Bush spricht von "enormen Fortschritten", verweigert aber weitere Hilfegelder

Weltbank-Präsident ruft zu Hilfen für Kabul auf

Washington - Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat US-Präsident George W. Bush um mehr Hilfe für sein Land gebeten. Er sei nach Washington gekommen, um die USA um größere Unterstützung zu bitten, damit das Leben in Afghanistan "besser, stabiler, friedlicher" werde, sagte Karsai am Donnerstag bei einem Treffen mit Bush in der US-Hauptstadt. Der Kampf gegen den Terrorismus gehe weiter. Die Terroristen in Afghanistan seien zwar geschlagen, doch die "Feinde" seien noch immer da.

Bush lobte Karsai als "mutigen Führer" mit einer "klaren Vision über die Zukunft seines Landes, das er liebt". Afghanistan habe einen "enormen Fortschritt" gemacht. Neue Hilfen für das ehemalige Bürgerkriegsland sagte er jedoch nicht zu. Die US-Regierung freue sich weiter auf die gemeinsame Zusammenarbeit, sagte Bush lediglich.

Die afghanische Regierung fürchtet angesichts des drohenden Krieges im Irak, dass ihr Land in Zukunft weniger Unterstützung erfahren könnte. Am Mittwoch hatte Karsai vor dem Außenausschuss des US-Senats vor einer Vernachlässigung seines Landes gewarnt. Die USA müssten sich weiter in Afghanistan engagieren, wenn sie den Terrorismus besiegen wollten. In den vergangenen Wochen kam es in Afghanistan häufig zu Zusammenstößen zwischen verfeindeten Volksgruppen. Der Aufbau einer 70.000 Mann starken Armee scheiterte bisher an der Finanznot der Regierung in Kabul, die den Sold nicht aufbringen kann.

Der Präsident der Weltbank, James Wolfensohn, appellierte an die internationale Gemeinschaft, die afghanischen Behörden weiter zu unterstützen. Langfristig werde Afghanistan zwar durch die Privatwirtschaft getragen, erklärte er in Washington. Derzeit benötige die Regierung jedoch Hilfe, um "die Maschine in Gang zu setzen". Sie müsse die Sicherheit des Landes gewährleisten, einen Rechtsstaat einrichten und einen funktionierenden Finanzmarkt aufbauen. Die afghanische Regierung unter Karsai verdiene das Vertrauen der Weltgemeinschaft. (APA)

Share if you care.