Pirelli meldet Verluste

7. November 2008, 14:38
posten

In ersten drei Quartalen Minus von 51,3 Millionen Euro

Rom- Der italienische Reifenkonzern Pirelli hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres einen Verlust von 51,3 Mio. Euro gemeldet. Im Vergleichszeitraum 2007 hatte der Konzern noch einen Gewinn von 129,8 Mio. Euro gemeldet. Das negative Ergebnis ist von der Entwertung um 155 Mio. Euro des Pirelli-Anteils an der Telecom Italia im ersten Halbjahr beeinflusst, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Das Mailänder Unternehmen hat in den ersten drei Quartalen 2008 einen stabilen Umsatz von 3,99 Mrd. Euro gemeldet, was einem Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 entspricht. Im dritten Quartal ging der Umsatz um 4,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007 auf 1,21 Mrd. Euro zurück. Nach Unternehmensangaben sind die Verluste auch auf die negativen Auswirkungen der internationalen Finanzkrise auf die Hauptbranchen des Unternehmens, die Reifen- und die Immobiliensparte, zurückzuführen.

Die Gruppe Pirelli meldete am 30. September 2009 eine Nettoverschuldung von 1,056 Mrd. Euro. Am 30. Juni 2008 betrug sie noch 823 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit. (APA)

Share if you care.