Google greift nach Hulu-Usern: YouTube will Kinofilme anbieten

8. November 2008, 15:06
39 Postings

Die Kinofilme könnten schon ab Dezember legal angeboten werden - Finanzierung durch Werbung

Googles Video-Portal YouTube scheint einen großen Deal mit der Filmindustrie an Land zu ziehen. Google soll bereits seit Monaten in Verhandlungen mit den großen Filmstudios stehen, wie Cnet aus Kreisen erfahren hat. Filme von zumindest einem großen Filmstudio könnten demnach bereits in den nächsten 30 bis 90 Tagen über YouTube angeboten werden.

Legale Videos

Google will damit offenbar eine legale Alternative zu den widerrechtlich von Nutzern hochgeladenen Filmen, die auf YouTube kursieren. Das Portal muss dafür sorgen, dass Inhalte bei Verdacht auf Urheberrechtsverletzung sofort entfernt werden.

Werbefinanziert

Der Filme-Streaming-Service soll ausschließlich über Werbung finanziert werden. Kritiker befürchten jedoch, dass die Filme mit Werbung überfrachtet werden könnten, um für YouTube nicht in einem Verlustgeschäft zu enden. Unklar sei auch noch die Art der Werbung. Ein offizielles Statement wollte Google laut dem Bericht nicht abgeben, eine Sprecherin habe jedoch bestätigt, dass das Unternehmen Verhandlungen mit verschiedenen Unterhaltungskonzernen führe.

Konkurrenz für Hulu

Mit diesem Schritt will YouTube offenbar dem Kinofilm-Streaming-Platzhirschen Hulu die Stirn bieten. Das Joint Venture von NBC Universal und News Corp. bietet ebenfalls werbefinanzierte Spielfilme und Fernsehserien an. Hulu hat zwar weniger Nutzer als YouTube, konnten im gleichen Zeitraum jedoch fast genauso viel einnehmen wie der Google-Dienst.

Hulu kann derzeit nur mit einer IP-Adresse aus den USA genutzt werden. Es ist denkbar, dass die Filmstudios eine ähnliche Bedingung auch den Deal mit YouTube knüpfen. (red)

  • YouTube will bereits in 30 bis 90 Tagen Spielfilme anbieten

    YouTube will bereits in 30 bis 90 Tagen Spielfilme anbieten

Share if you care.