"Titanic" im kleinsten Autokino der Welt unerwünscht

7. November 2008, 13:10
posten

Der Grund: Es ist auf einer Fähre eingerichtet - Platz bietet es für immerhin zwei Fahrzeuge

London - Es schwimmt und ist ziemlich schnell ausverkauft: In Schottland ist das vermutlich kleinste Autokino der Welt eingerichtet worden. Nur zwei Autos und zehn "Fuß-Zuschauer" passen in das Filmtheater auf einer Fähre.

Geplant ist zunächst nur eine Vorführung am 18. November anlässlich eines Filmfestivals, gezeigt wird der schottische Kult-Streifen "The Maggie". Dabei fährt die "Cromarty Rose" über einen Meeresarm nahe Inverness im schottischen Hochland. Wer nicht mit dem Auto auf die Fähre passt, darf auf einem Sofa Platz nehmen und bekommt auch heiße Suppe, teilten die Veranstalter am Freitag mit.

Regisseur Don Coutts, der das Kino mitorganisiert, sagte, er wäre "sehr überrascht", wenn es nicht das kleinste Autokino der Welt wäre. "Wir wollten uns beim Guinness Buch der Rekorde registrieren. Leider war das nicht möglich, weil wir keine permanente Einrichtung sind." Er hoffe nun, dass es bei der Vorführung nicht zu stürmisch werde. Die 6 mal 15 Meter große Leinwand soll festgezurrt werden. "Wir wollten einen Film mit Meeres-Thema, aber wir wollten unser Publikum nicht ängstigen und haben uns gegen Filme wie 'Der Weiße Hai' oder 'Titanic' entschieden." (APA/dpa)

 

Share if you care.