Projekt in der Josefstadt: "Frauen(t)raum für Traumfrauen"

7. November 2008, 11:36
posten

Neuer Raum für Austausch und Vernetzung für Mädchen und Frauen - "Wir träumen von selbstbewussten Frauen und Mädchen, die sich aktiv unterstützen"

Wien - Am 24. November wird in der Wiener Josefstadt ein neuer Raum für Frauen von Frauen eröffnet. Der Raum wurde als Projekt "Frauen(t)raum für Traumfrauen" der Agenda Josefstadt, einem Beiteilungsprojekt zur nachhaltigen Gestaltung des achten Bezirks, gemeinsam von Bezirksbewohnerinnen und Mitarbeiterinnen des Frauencafes in der Lange Gasse gegründet.

Lesungen, Workshops

Mit Infoveranstaltungen, Lesungen und Workshops aber auch kulturellem Programm soll Frauen und Mädchen ein sozialer Raum zum Austausch und zur Vernetzung geboten werden. "Wir träumen von selbstbewussten Frauen und Mädchen, die sich aktiv unterstützen und voneinander lernen sowie von einem Ort des Rückzugs, zur Regeneration und zum Krafttanken" so eine Initiatorin des Projekts. Möglichst viele Frauen und Mädchen sollen ihre Vorstellungen, ihre Kreativität und ihren Idealismus einbringen.

"Das Besondere an diesem Raum ist, dass er nicht örtlich gebunden ist", meint Doris Berghammer, Mitarbeiterin der Agenda Josefstadt. "Damit wird eine freie und vielfältige Gestaltung von Veranstaltungen möglich." Das Büro der lokalen Agenda Josefstadt ist die Kontaktadresse für interessierte Frauen.

Bei der Eröffnungsfeier im Frauencafe in der Lange Gasse stehen verschiedene Vorstellung von Ideen und Vorschlägen auf der Tagesordnung. Außerdem wird das "(T)raum-Schild" präsentiert, das den jeweiligen Ort der Treffen als "Frauen(t)raum" nach außen sichtbar machen soll. (red)

Eröffnungsfest: "Frauen(t)raum für Traumfrauen" am 24. November Lange Gasse 11 ("Frauencafe") ab 19.00Uhr

Link: Agenda Josefstadt

Für Frauen und Mädchen, der Eintritt ist  frei.

  • "Wir träumen von selbstbewussten Frauen und Mädchen, die sich aktiv
unterstützen und voneinander lernen sowie von einem Ort des Rückzugs,
zur Regeneration und zum Krafttanken", so eine Initiatorin.
    foto: www..agenda-josefstadt.at

    "Wir träumen von selbstbewussten Frauen und Mädchen, die sich aktiv unterstützen und voneinander lernen sowie von einem Ort des Rückzugs, zur Regeneration und zum Krafttanken", so eine Initiatorin.

Share if you care.