"EZB hätte mutiger sein müssen"

7. November 2008, 09:47
11 Postings

Nachdem die Währungshüter ihren Leitzins am Donnerstag um 50 Basispunkte gesenkt hatten ortet ein deutscher Wirtschaftsforscher Kleinmütigkeit bei der EZB

Berlin - Der Chef des arbeitgebernahen Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat der Europäischen Zentralbank wegen ihrer moderaten Leitzinssenkung Kleinmütigkeit vorgeworfen. Hüther sagte dem ZDF am Freitag: "Ich hätte mir etwas mehr Mut gewünscht." Die EZB hätte zumindest "einen kräftigen Schritt auf Drei" machen können. Die Währungshüter hatten am Donnerstag ihren Leitzins auf 3,25 Prozent von 3,75 Prozent gesenkt.

Die Notenbank sei offenbar immer noch gefangen in ihrer Diktion der jüngsten Zeit, in der sie die Inflationsgefahren besonders betont hatte, kritisierte Hüther. Diese Risiken hätten sich aktuell aber bereits erkennbar vermindert. "Die Europäische Zentralbank kann einen etwas kräftigeren Beitrag (zur Konjunkturstabilisierung) leisten", forderte er. Sie solle aber andererseits auch nicht übertreiben.

Dass Deutschland nach neuen Prognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) im nächsten Jahr mit einer Schrumpfung der Wirtschaftsleistung von 0,8 Prozent besonders unter der globalen Wirtschaftsschwäche leiden wird, sei der Tatsache geschuldet, dass Deutschland von der Investitionsdynamik besonders abhänge, sagte der IW-Chef. Im Aufschwung habe das noch besonders geholfen.

Dem IWF, der inzwischen für alle großen Industrieländer eine Schrumpfung der Wirtschaft im kommenden Jahr erwartet, warf Hüther eine negative Überzeichnung vor. Die Indikatoren wiesen zwar derzeit in der Tat nach unten, doch rate er zur Vorsicht mit Begriffen wie "Weltrezession" und "größter Abschwung seit dem Zweiten Weltkrieg". Schließlich habe man gerade im September eine "Übersteigerung der Nervosität" gesehen. Was der IWF voraussage, sei nicht weit entfernt von der Entwicklung des Jahres 2001. Beim Welt-Finanzgipfel Mitte November müsse die Gunst der Stunde für Korrekturen und neue Regeln im System genutzt werden, forderte Hüther. (APA/Reuters)

Share if you care.