US-Literaturkritiker John Leonard gestorben

7. November 2008, 06:49
posten

Machte auf das Werk von Toni Morrison und Gabriel Garcia Marquez aufmerksam

New York - Im Alter von 69 Jahren ist in New York der amerikanische Literaturkritiker John Leonard gestorben. Er erlag am Mittwoch in einem Krankenhaus den Folgen einer Krebserkrankung, wie seine Familie mitteilte.

Leonard war der erste bedeutende Kritiker, der die amerikanische Öffentlichkeit auf das Werk von Toni Morrison und Gabriel Garcia Marquez aufmerksam machte. Seine journalistische Laufbahn begann in den 60er Jahren bei der konservativen "National Review".

Später schrieb Leonard für die "New York Times", "The New Republic", "The Nation" und für "The Atlantic Monthly". Fernsehzuschauern erlebten ihn als Kommentator in der Sendung "CBS Sunday Morning". 

Trotz seiner schweren Krankheit war es Leonard noch ein Bedürfnis, bei der Präsidentschaftswahl am Dienstag seine Stimme für Barack Obama abzugeben. Mit einem Stuhl reihte er sich in die Warteschlange von Wählern auf der Upper East Side von Manhattan ein. Leonard hinterlässt seine zweite Frau, Sue Leonard, drei Kinder und drei Enkel. (AP)

Share if you care.