Tiroler machen aus "OÖ Rundschau" Gratisblatt

6. November 2008, 18:30
23 Postings

Innsbrucker Moser Holding übernimmt die "Oberösterreichische Rundschau" komplett - Jobabbau von 90 Personen kolportiert

Die Innsbrucker Moser Holding (Tiroler Tageszeitung) übernimmt die Oberösterreichische Rundschau nach Infos des STANDARD komplett. Aus dem Kaufblatt macht sie ab 2009 eine Gratiszeitung (Bezirksrundschau), die donnerstags erscheint, hieß es in einer Betriebsversammlung. Sie  übersiedelt in den Print Verlag der Tiroler, der die Bezirksblätter herausgibt, an denen sich diese Rundschau orientiert. Damit schließt sie eine regionale Lücke ihres bundesweiten Bezirksblatt-Rings. Die schon kostenlose Rundschau am Sonntag folgt nun dem Vorbild der kleinformatigen TT am Sonntag. Die Onlinepräsenz wird in Kooperation mit tt.com ausgebaut. Bisher hielt Raiffeisen Oberösterreich 40 Prozent, die VP Oberöstereich drei und der bayerische Medienmanager Franz Xaver Hirtreiter 57, von denen er laut Wettbewerbsbehörde 51 Prozent den Tirolern verkaufen wollte. Derzeit gehört die Rundschau laut Firmenbuch zu 99 Prozent einer Firma Hirtreiters, offenbar ein Zwischenschritt.  Die Tiroler kündigen ein Sozialpaket an. Unbestätigt blieben Infos, dass sie in Linz 90 Jobs streichen. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 7.11.2008)

Share if you care.