100 mal schnellere SSD-Festplatten schon 2009

6. November 2008, 18:09
41 Postings

SanDisk verspricht durch neues Dateisystem effizientere Flash-Speicher - Seagate will SSDs günstiger machen

Bislang konnten Chiphersteller noch nicht alle Vorteile von Solid State Discs (SSD) nutzen. Die Chip-basierten Massenspeicher sind robuster als herkömmliche Festplatten, schneller sind sie bislang allerdings nur in der Theorie. Das Unternehmen SanDisk nimmt sich dieser Problematik nun an und plant sich mit einem eigenen Flash-Speicher-Dateisystem, ExtremeFFS getauft, die speziellen Eigenheiten der Speicherchips zunutze zu machen. Der Hersteller verspricht dadurch eine bis zu 100 mal schnellere Schreibgeschwindigkeit als bei bisherigen Technologien. Erste SSDs diesen Formats sollen bereits 2009 ausgeliefert werden.

Verbreitung

SanDisk erhofft sich dadurch eine raschere Verbreitung der Speicherchips. Einen wesentlichen Beitrag dazu könnte auch Microsoft leisten, deren kommendes Betriebssystem Windows 7 für den Einsatz von SSDs optimimiert sein soll.

Durch den steigenden Absatz dürften zwangsläufig auch die Kosten sinken. Ein Problem, das erst kürzlich auch Seagates CEO Bill Watkins angesprochen hatte.

Lukrativ

Laut dem Chef des weltweiten Marktführer verdiene bislang noch keiner wirklich an den teuren SSD-Speichern. Spezielle Hybrid-Festplatten, die unterschiedliche Chiptechnologien vereinen, sollen die Produkte günstiger machen. Wann, steht noch in den Sternen. (zw)

  • Geschwindigkeitsboost für SSDs.
    epa/sandisk epa

    Geschwindigkeitsboost für SSDs.

Share if you care.