Milliardenkredit für US-Autobauer

6. November 2008, 12:43
posten

Die US-Regierung hat den Weg für die Milliarden-Hilfen an die heimischen Autobauer endgültig frei gemacht und 25 Milliarden Dollar zinsgünstiger Kredite genehmigt

Washington - Die US-Regierung hat den Weg für die Milliarden-Hilfen an die heimischen Autobauer endgültig frei gemacht. Sie genehmigte am Mittwoch 25 Mrd. Dollar (19,4 Mrd. Euro) zinsgünstiger Kredite, die vor allem den drei Autobauern General Motors (GM), Ford und Chrysler bei der Umstellung auf verbrauchsärmere Fahrzeuge helfen sollen. Die Konzerne fordern angesichts einer Ausweitung ihrer Probleme in Folge der Konjunkturflaute aber bereits weitere Hilfen. So war im Oktober der Auto-Absatz in den USA um etwa ein Drittel eingebrochen. Zudem wird erwartet, dass GM und Ford bei Vorlage ihrer Quartalszahlen am Freitag erneut enttäuschende Ergebnisse ausweisen werden.

Zahlreiche Politiker aus der Auto-Region Detroit, dem Sitz der drei Hersteller - haben zudem bereits gefordert, die Regierung müsse die Hilfen ausweiten. Zudem müsse auch Zulieferbetrieben und Händlern geholfen werden.

Die EU-Kommission hat auch der Autoindustrie in Europa günstige Kredite für Investitionen in die Produktion umweltfreundlicher Fahrzeuge in Aussicht gestellt. Die Industrie fordert ein Kreditvolumen von 40 Mrd. Euro. (APA)

 

Share if you care.