Goldman Sachs entließ diese Woche 3.200 Angestellte

5. November 2008, 22:35
4 Postings

Die Personalreduktion soll noch weiter gehen, heißt es aus Unternehmenskreisen

New York - Die US-Bank Goldman Sachs hat Unternehmenskreisen zufolge allein in dieser Woche 3.200 Mitarbeiter entlassen. Die Angestellten seien in den vergangenen Tagen über die Entscheidung informiert worden, sagten Personen, die mit der Lage vertraut sind am Mittwoch. Das Institut hat wegen der Finanzkrise ihren Sonderstatus als Investmentbank aufgegeben und zuletzt angekündigt, zehn Prozent des Personals abzubauen. Damit kehrt die Beschäftigtenzahl auf das Niveau von 2006 zurück.

Die Bank hat das ganze Jahr über die Belegschaft reduziert, obwohl sie nicht wie andere Investmentbanken milliardenhohe Abschreibungen vornehmen musste. Im Juni schickte sie Hunderte Mitarbeiter aus dem Bereich Übernahmen nach Hause, im April verkleinerte sie ihren Kredit- und Hypothekenbereich. Anfang des Jahres entließ Goldman auf der Basis der Personalbeurteilungen für das vergangene Jahr 1.500 Angestellte. (APA/Reuters)

 

Share if you care.