Eybl Int. fallen um 21,9 Prozent

5. November 2008, 17:06
posten

Maschinenfabrik Heid Umsatzspitzenreiter

Wien  - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Mittwoch fünf Kursgewinnern drei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Maschinenfabrik Heid mit 1.370 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Miba Vorzüge Kategorie B mit plus 7,53 Prozent auf 106,99 Euro (130 Aktien), Oberbank Vorzüge mit plus 0,51 Prozent auf 39,20 Euro (447 Aktien) und Oberbank Stämme mit plus 0,34 Prozent auf 44,35 Euro (1.160 Aktien).

Die größten Verlierer waren Eybl International mit minus 21,88 Prozent auf 1,25 Euro (100 Aktien), Rath AG mit minus 1,38 Prozent auf 9,99 Euro (210 Aktien) und Bank Tirol und Vorarlberg Vorzüge mit minus 0,23 Prozent auf 87,60 Euro (1.253 Aktien).

Binder+Co. schlossen unverändert bei 9,49 Euro (500 Stück). Phion verbesserten sich um 2,86 Prozent auf 14,03 Euro (30 Stück). (APA)

Share if you care.