Melk: Schulwart soll Kinder sexuell belästigt haben

5. November 2008, 14:33
posten

52-Jähriger soll acht unmündige Mädchen sexuell belästigt haben - Zu sexuellen Übergriffen soll es nicht gekommen sein

 St. Pölten - Gegen einen Schulwart, der im Mai mehrere Kinder in einer Schule im Bezirk Melk sexuell belästigt haben soll, ist die Anklage fertiggestellt, bestätigte Peter Ficenc, Leiter der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Der 52-jährige Tatverdächtige wird des sexuellen Missbrauchs angeklagt.

Laut ORF NÖ soll der Schulwart acht unmündige Mädchen sexuell belästigt haben. Zunächst hätten sich 24 Mädchen bei der Polizei gemeldet und von sexuellen Übergriffen des 52-Jährigen berichtet. In 16 Fällen seien die Ermittlungen aber eingestellt worden.

Der Verdächtige habe angegeben, die Kinder in Bereichen berührt zu haben, die für sie unangenehm waren. Zu sexuellen Übergriffen sei es nicht gekommen, so der ORF NÖ unter Berufung auf den Anwalt des 52-Jährigen. Ein Prozesstermin steht noch nicht fest. (APA)

Share if you care.