Bis zu 1,2 Millionen verfolgten Obamas Sieg im ORF

5. November 2008, 13:39
2 Postings

Entspricht etwa 18 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung - Vier Prozent mehr als vor vier Jahren

Die US-Präsidentschaftswahl hat in Österreich ein Millionenpublikum vor die Fernseher gelockt. Bis zu 1,2 Millionen Österreicher verfolgten den Sieg von Barack Obama via ORF zwischen 22 Uhr (Dienstag) und 3 Uhr (Mittwoch), teilte der ORF in einer Aussendung mit. Das entspreche etwa 18 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung. Vor vier Jahren hatten zum Vergleich nur bis zu 932.000 Seher (14 Prozent) die Wahlnacht im österreichischen Fernsehen mitgekriegt. (APA)

Share if you care.