Adobe schließt Lücken in Reader 8 und Acrobat 8

5. November 2008, 11:56
posten

Sicherheitslücken ermöglichen Einschleusen von schädlichem Code über manipulierte PDF-Dokumente

Adobe hat Updates veröffentlicht, die kritische Sicherheitslücken in den Anwendungen Acrobat 8 und Reader 8 schließen. Angreifer können dabei eine Schwachstelle im Umgang mit JavaScript ausnutzen. Durch einen Buffer Overflow kann Code auf ein System gebracht und mit den Rechen des Nutzers ausgeführt werden.

Alle Plattformen betroffen

Betroffen sind die Programm-Versionen für alle Plattformen. Nutzer werden aufgefordert möglichst rasch auf Version 8.1.3 zu aktualisieren. Die aktuellen Versionen Acrobat 9 und Reader 9 sind laut Adobe nicht betroffen, allerdings stehen die neuen Versionen derzeit nur für Windows- und Mac-Nutzer zur Verfügung. (red)

Share if you care.