Mann irrte eine Woche durch Flughafen

5. November 2008, 11:55
6 Postings

Von seiner Familie bereits als vermisst gemeldet, fand eine Angestellte den sichtlich mitgenom­menen Griechen am Flughafen Hannover auf

Langenhagen- Sieben Tage lang ist ein in seiner Heimat vermisster Grieche orientierungslos durch den Flughafen Hannover/Langenhagen geirrt. Die Mitarbeiterin eines Reisebüros sei auf den 38-Jährigen aufmerksam geworden, der einen sehr mitgenommenen Eindruck machte, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Zunächst habe er Hilfe abgelehnt und angegeben, sämtliche Papiere seien ihm gestohlen worden.

Schließlich fanden Beamte der Bundespolizei die verloren gegangenen Papiere des Mannes. Er konnte mit einer Woche Verspätung nach Athen fliegen. Dort hatte ihn seine Familie bereits Anfang vergangener Woche als vermisst gemeldet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.