Wirtschaftskrise war wichtigstes Motiv

4. November 2008, 23:45
25 Postings

Laut AP-Umfrage Irak, Terrorismus und Gesundheitsvorsorge nachrangig

New York - Die Finanz- und Wirtschaftskrise war mit großem Abstand das wichtigste Thema für die Wähler in den USA. Sechs von zehn Wählern im ganzen Land nannten die Sorge um die Volkswirtschaft als wichtigsten Faktor ihrer Wahlentscheidung, wie eine Wählernachfrage der Nachrichtenagentur AP ergab.

Kein anderes Thema, darunter die Energiepolitik, der Irak-Krieg, der Terrorismus und die Gesundheitsversorgung, hatte einen höheren Anteil als zehn Prozent. Die Wählernachfrage beruht auf einer Stichprobe von nahezu 10.000 Wählern nach ihrer Stimmabgabe. (APA/AP)

Share if you care.