Richtlinien für hygienisches Händewaschen

5. November 2008, 12:09
2 Postings

Die Klinische Abteilung für Krankenhaushygiene am AKH Wien kennt Richtli- nien für hygienisches Händewaschen, -trocknen und Hautpflege

Das hygienische Händewaschen

  • Zuerst die Wasserarmatur ohne Fingerkontakt mit dem Ellenbogen öffnen und die Hände bis zu den Handgelenken unter fließendem Wasser befeuchten.
  • Mit dem Ellenbogen eine Portion Flüssigseife aus dem Spender entnehmen.
  • Standardisierte Waschtechnik (siehe Hygienerichtlinie Händehygiene - Einreibtechnik) durchführen.
  • Bei Hebelarmaturen schließt man den Hebel unmittelbar nach dem Abspülen mit dem Ellenbogen.
  • Bei Griffarmaturen schließt man den Wasserfluss mit dem gebrauchten Einmalpapiertuch, damit Finger nicht rekontaminiert werden.

Händetrocknung

  • Hände ohne Spritzen von den Fingern zum Unterarm abspülen und mit einem sauberen Einmalpapiertuch abtrocknen.
  • Zum Trocknen der Hände sollen im Krankenhaus keine Handföns benützt werden.

Hautschonung

  • Waschwasser nicht zu heiß einstellen
  • Schlussspülung mit Kaltwasser durchführen
  • Seifenreste gut abspülen
  • Bürsten ausschließlich für die Fingernägel verwenden.
  • Bei allen Arbeiten mit aggressiven Stoffen (z.B. Flächendesinfektionsmitteln, Erde, Zement) Schutzhandschuhe verwenden
  • Nicht mit alkohol-nassen Händen in Einmalhandschuhe schlüpfen

Handpflege

  • Fettende Handcreme benützen
  • Wenn eine Händedesinfektion (siehe Händehygiene - Händedesinfektion) durchgeführt wird, sollen Produkte mit rückfettenden Substanzen verwendet werden (red/Klinische Abteilung für Krankenhaushygiene AKH Wien)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Krankenhaus ist die Hygiene besonders wichtig

Share if you care.