1.250 Dollar für einen Liter schwarzer Druckertinte

4. November 2008, 13:06
184 Postings

Wie viel Tinte findet sich in einer "leeren" Druckerpatrone? - US-Magazin testete unterschiedliche Anbieter - Bis zu 40 Prozent der Tinte bleiben zurück

"Wie viel Tinte verbleibt in einer leeren Druckerpatrone?", dieser Frage ging das US-Magazin PC World nach und kam zu teilweise haarsträubenden Ergebnissen. So verblieb bei einem Hersteller nicht weniger als 40 Prozent Tinte in einer angeblich leeren Patrone.

Wenn der Drucker nicht mehr drucken will

Das Prozedere bei modernen Druckern ist ein bekanntes und wie sich zeigt wenig erfreuliches: sobald die Druckerpatrone einen gewissen Tinten-Füllstand unterschreitet, werden die AnwenderInnen zum Wechsel der Druckerpatrone aufgefordert. Einige Modelle ermöglichen noch das weitere Drucken, andere unterbinden sämtliche Druckversuche trotz der sichtbar noch vorhandener Tinte in der Patrone. PC World wollte nun herausfinden, wie viel Tinte ungenutzt in der Patrone verbleibt.

Bis zu 40 Prozent werden verschwendet

PC World nahm Multifunktionsgeräte der größten Hersteller - Canon, Epson, Hewlett-Packard und Kodak - unter die Lupe. Im schlimmsten Fall verblieben 40 Prozent der schwarzen Tinte in der Patrone zurück, im besten Fall immerhin auch noch acht Prozent. Im Test kam es auch vor, dass bei einem Hersteller die eigenen Druckerpatronen andauernde Warnungen bezüglich des Fülllstandes auslösten - das Drucken aber dennoch noch geraume Zeit möglich war. Wurden Patronen von Drittanbietern verwendet, erschien keinerlei Warnhinweis. 

Ein bisschen zuviel muss sein

Eine Druckerpatrone wird nie vollständig leer sein, da sind sich ExpertInnen einig. Eine gewisse Restmenge muss in der Catridge verbleiben, da eingetrocknete Tinte irreparable Schäden am Drucker anrichten kann. Brian Hilton, Techniker am Rochester Institute of Technology, der nicht weniger als 29 Patente im Bereich Inkjet hält, meint: "Man muss immer einen gewissen Puffer im Tank haben, damit man nicht Gefahr läuft auszutrocknen."

1250 Dollar für den Liter

"Eine durchschnittliche Patrone enthält acht Milliliter schwarzer Tinte und kostet rund 10 Dollar. Dies wiederum bedeutet, dass ein Milliliter 1,25 Dollar und somit ein Liter schwarzer Druckertinte nciht weniger als 1.250 Dollar kostet", so PC World. "Ich persönlich bin der Meinung, dass die KundInnen über den Tisch gezogen werden", so Steve Pociask, Präsident des American Consumer Institute, einem Nonprofit-Forschungsinsitut.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    1.250 Dollar für einen Liter schwarzer Druckertinte.

Share if you care.