Korruptionsprozess gegen Ex-Präsident Calderón

3. November 2008, 21:59
1 Posting

Ehemaliger Staatschef soll bei Medikamentenkauf Schmiergeld von einer finnischen Firma erhalten haben

San José - Der ehemalige Präsident Costa Ricas, Rafael Angel Calderón, muss sich seit Montag wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit im Amt vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 58-Jährigen und sieben weiteren Angeklagten vor, sie hätten sich bei einem Deal mit einem finnischen Medikamentenhersteller bestechen lassen. Das Geschäft über die Lieferung von Medikamenten hatte den Vorwürfen zufolge ein Volumen von umgerechnet rund 31 Millionen Euro. Calderón hat wegen der Vorwürfe bereits ein Jahr in Untersuchungshaft verbracht. Der Prozess soll mehrere Wochen dauern.

Der Ex-Präsident weist die Vorwürfe zurück. Er argumentiert, das Geschäft sei erst Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit zustande gekommen. Er sei im Zusammenhang mit dem Medikamentenverkauf lediglich für seine Dienste als Anwalt bezahlt worden. Calderón war von 1990 bis 1994 Präsident Costa Ricas. Er hat angekündigt, 2010 erneut zu kandidieren. (APA)

 

  •  Rafael Angel Calderón muss sich vor Gericht verantworten
    foto: epa

    Rafael Angel Calderón muss sich vor Gericht verantworten

Share if you care.