Gerangel um Top-Jobs in D. C.

3. November 2008, 19:33
posten

Mit Ende des Wahlkampfs werden auch die Spekulationen um die Top-Jobs in der neuen Administration dichter: Als Favorit für den Kabinettschef im Weißen Haus unter einem demokratischen Präsidenten gilt der frühere Abgeordnete und Obamas Israel-Berater Rahm Emanuel. Als Senior Advisor werden die Kampagnenmanager David Plouffe und David Axelrod gehandelt. Susan Rice, Ex-General Anthony Zinni oder Clinton-Mann Jim Steinberg könnten Sicherheitsberater werden. Als Verteidigungsminister ist der Republikaner Chuck Hagel im Gespräch, als Finanzminister Larry Summers und als Außenminister Bill Richardson oder John Kerry. Den Planungsstab im State Department soll die Harvard-Professorin Samantha Power leiten. Aufs Weltklima soll Al Gore achten.

Kabinettschef unter John McCain würden Ex-Marineminister John Lehman oder McCains Redenschreiber Mark Salter. Außenamt: Weltbankpräsident Bob Zoellick oder Senator Joe Lieberman. Finanzen: Ex-Ebay-CEO Meg Whitman oder Mitt Romney. Verteidigung: Amtsinhaber Robert Gates oder Joe Lieberman. Sicherheitsberater könnte Randy Scheunemann werden, Senior Advisor Kampagnenmanager Rick Davis. (pra/DER STANDARD, Printausgabe, 4.11.2008)


Share if you care.