Präsident will Banken bei Schwierigkeiten enteignen

3. November 2008, 13:33
7 Postings

"Werde den Banken keinen Pfenning geben"

Caracas - Der venezolanische Präsident Hugo Chavez würde ohne Zögern die Banken des Landes enteignen, sollte die Finanzmarktkrise auch die Geldinstitute in Venezuela in Schwierigkeiten bringen. Es gebe nicht den geringsten Zweifel, was er tun werde, sagte Chavez am Sonntag (Ortszeit) bei einer Rede im südöstlichen Staat Barinas: "Ich werde den Banken keinen Pfennig geben - ich werde sie enteignen." Bisher habe die Finanzkrise Venezuelas Wirtschaft aber noch nicht getroffen.

Kritik an den Industrieländern

Chavez nutzte die Rede zur Kritik an den Industrieländern. Er finde es "seltsam", dass die reichen Länder, die nach eigenen Angaben kein Geld zur Bekämpfung der Armut hätten, plötzlich Milliarden von Dollar für die Banken zur Verfügung hätten. Sie könnten die Produktion von Nahrung und Medizin nicht bezahlen und auch die Bildung nicht finanzieren, aber "bankrotten Bankern" helfen, kritisierte Chavez. (APA)

Share if you care.