Belgien: Räuber erbeutet 44 Kilo Gold

3. November 2008, 10:15
5 Postings

37-Jähriger im Tresorraum überfallen - Überwachungskameras nicht eingeschaltet

Brüssel - Ein Belgier ist im Tresorraum seiner Bank überfallen und um 44 Kilogramm Gold beraubt worden. Nach Angaben der Ermittlungsbehörden vom Sonntag befand sich der 37-Jährige am Freitag allein im Tresorraum der Bank in Overijse am Stadtrand von Brüssel, als ein Unbekannter in den Raum eindrang, ihm einen Sack über den Kopf stülpte und ihn knebelte und fesselte.

Anschließend flüchtete der Angreifer mit Goldbarren im Gesamtgewicht von 44 Kilo. Die Überwachungskameras waren zum Zeitpunkt des Überfalls nicht eingeschaltet. Von dem Räuber fehlte am Sonntag weiter jede Spur. (APA/AFP)

Share if you care.