Schweiz stellt Radio- und TV-Markt auf den Kopf

2. November 2008, 18:09
5 Postings

Das Schweizer Verkehrsministerium hat die Lizenzen für privates Radio und TV radikal neu verteilt

Zürich - Das Schweizer Verkehrsministerium hat die Lizenzen für privates Radio und TV radikal neu verteilt. Weil etwa an Radio Energy Zürich Verlagsriese Ringier beteiligt ist, erhielt der Sender nach 25 Jahren keine Ukw-Lizenz für Zürich mehr. Zum Zug kommt Radio 1 des Schweizer Radiopioniers Roger Schawinski.

TA Media verlor die TV-Lizenz für Tele Züri. Minister Moritz Leuenberger sagte, das Gesetz fordere Wettbewerb und Medienvielfalt. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 3.11.2008)

Share if you care.