Krawalle nach überraschendem Wahlerfolg Bandas

2. November 2008, 09:04
posten

Herausforderer Sata forderte Stopp der Stimmenauszählung wegen Verdachts auf Unregelmäßigkeiten

Lusaka - Im südostafrikanischen Staat Sambia ist es nach einem überraschenden Wahlerfolg des kommissarisch amtierenden Präsidenten Rupiah Banda vereinzelt zu Krawallen gekommen. Der südafrikanische Rundfunk berichtete am Sonntag, die Unruhen hätten sich auf die Armenviertel rund um die Hauptstadt Lusaka konzentriert. Über mögliche Festnahmen oder Verletzte war zunächst nichts bekannt. Banda hatte bei der Stimmenauszählung lange Zeit hinter seinem Herausforderer Michael Sata von der Patriotischen Front gelegen, war dann aber plötzlich uneinholbar in Führung gegangen.

Satas Partei hatte daher die Wahlkommission aufgefordert, die Auszählung wegen des Verdachts auf Unregelmäßigkeiten einzustellen. Ein Sprecher erklärte, die Partei werde das Ergebnis nicht anerkennen und vor Gericht eine Neuauszählung beantragen. Wahlbeobachter der Afrikanischen Union (AU) hatten die Abstimmung am Donnerstag als frei und fair bezeichnet. (APA/dpa)

 

Share if you care.