Valencia verlor Spitzenposition

2. November 2008, 23:22
56 Postings

2:4-Heimpleite gegen Santander erste Saison­niederlage - Real nur Re­mis in Almeria - Barca und Villarreal im Gleichschritt - Eto'o einmal mehr Opfer rassistischer Schmähungen

Valencia - Valencia hat in der Primera Division die erste Saisonniederlage einstecken müssen und damit die Tabellenführung an den FC Barcelona verloren. Die Elf von Coach Unai Emery verlor bei strömendem Regen vor eigenem Publikum gegen den Tabellenelften Racing Santander überraschend mit 2:4 und hat als Dritter nun zwei Punkte Rückstand auf die in Malaga 4:1 siegreichen Katalanen.

Am Sonntag musste dann auch Real Madrid Federn lassen, der Meister kam in Almeria nur zu einem 1:1.  Raul (38.) brachte die nun drittplatzierten Madrilenen programmmäßig in Führung, Piatti gelang acht Minuten vor dem Schlusspfiff aber der Ausgleich.

Santander-Stürmer Mohamed Tchite aus Burundi schoss seine Truppe im Mestalla-Stadion mit einem Triplepack (22./48./79.) fast im Alleingang zum Sieg. Valencias Ex-Nationalspieler David Albelda (84.) stellte per Eigentor den Endstand her. Zuvor hatten David Villa (28./Foulelfmeter) und Joaquin (69.) zweimal für die Gastgeber ausgeglichen.

Barcelona konnte in einer regelrechten "Wasserschlacht" nicht das gewohnte Kurzpass-Spiel aufziehen, weil auf dem Rasen in der Hafenmetropole an der Costa del Sol tiefe Pfützen standen. In dieser Partie, die am Rande des Abbruchs stand, bewiesen die Katalanen, dass sie auch mit schwierigen Bedingungen zurechtkommen.

Xavi (5., 52.) führte die Blau-Roten zum elften Pflichtspielsieg in Serie, die weiteren Treffer fielen durch Lionel Messi (19.) und ein Eigentor von Welington (80.). "Xavi verdiente sich die goldene Badehose", witzelte das Sportblatt "Marca". Überschattet wurde die Partie von rassistischen Sprechchören aus dem Publikum gegen Barcelonas Torjäger Samuel Eto'o, der schon mehrmals Opfer rassistischer Ausschreitungen gewesen war.

Weiter nur einen Punkt hinter Barca liegt Villarreal, das sich bei Athletic Bilbao ebenfalls 4:1 durchsetzte, Atletico Madrid gewann dank zwei Aguero-Treffer (14., 29.) gegen Real Mallorca 2:0. (APA/Reuters/dpa)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mohamed Tchitè (R) erledigte Valencia praktisch im Alleingang.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schlammcatchen zwischen Barcas Samuel Eto'o und Helder do Rosario (Malaga).

Share if you care.