Tore die man nicht schießt...

1. November 2008, 22:34
27 Postings

Die ehernen Gesetze sind nicht tot zu kriegen: Liverpool unterliegt Spurs 1:2 - Hull zeigte bei 3:4 im Old Trafford Moral - Arsenal unterliegt Stoke

London  - Nicolas Anelka mit gleich drei, sowie Frank Lampard mit seinem 100. Liga-Treffer haben Chelsea am Samstag in der Premier League zu einem 5:0-Kantersieg über Sunderland geführt.  Meister Manchester United schlug die Überraschungsmannschaft von Hull City knapp 4:3. Arsenal erlitt beim anderen Aufsteiger Stoke City dagegen einen weiteren Rückschlag und unterlag 1:2.

Selbstfaller der Reds

Liverpool kassierte in London gegen das vormalige Schlusslicht Tottenham Hotspur überraschend die erste Saisonniederlage und musste die Tabellenführung an Chelsea abgeben. Der Niederländer Dirk Kuyt brachte Liverpool nach Vorarbeit des früheren Tottenham-Kapitäns Robbie Keane bereits in der dritten. Minute in Führung.

Danach vergaben die Gäste beinahe im Minutentakt hochkarätige Chancen, um das Match frühzeitig zu entscheiden. Unter anderem klatschte der Ball zweimal an die Latte des Tottenham-Tores. Wie es dann so eben so kommt, köpfte Abwehrchef Jamie Carragher nach einem Corner den Ball ins eigene Tor (69.). Die zeitweise in den Seilen hängenden Spurs bekamen Oberwasser und  Roman Pawljuschenko gelang aus kurzer Distanz gar noch der Siegtreffer zum 2:1 (91.). Liverpool hatte eine Partie verloren, die nie und nimmer zu verlieren war. Und Harry Redknapp scheint den Umschwung bei den Spurs tatsächlich hinzukriegen.

Chelsea dominierte im heimischen Stadion an der Stamford Bridge von Beginn an. Ein Treffer des brasilianischen Verteidigers Alex (27.) und zwei Tore des Franzosen Anelka (30./45.+1) sorgten schon vor dem Halbzeitpfiff für eine komfortable Führung. Frank Lampard mit seinem Jubiläumstor (51.) und abermals Anelka (53.), der seinen Hattrick perfekt machte, schraubten das Ergebnis schon eine halbe Stunde vor Schluss in die Höhe.

Hull holte auf

Manchester erwischte gegen Hull einen Traumstart. Cristiano Ronaldo ließ die Fans im "Old Trafford" in der 3. Minute jubeln. Doch die "Tigers" zeigten, warum der Aufsteiger bisher oben mitspielt, als Daniel Cousin der Ausgleich gelang (22.). Michael Carrick (29.) und abermals Ronaldo (43.) brachten United wieder in Führung, Nemanja Vidic (57.) erhöhte nach dem Wechsel gar auf 4:1. Doch Hull zeigte Moral und kämpfte sich durch Bernard Mendy (69.) und den Brasilianer Geovanni (81./Foulelfmeter) wieder heran. Mehr war für Hull nicht mehr drin.

Emile Heskeys Siegtreffer in der 90. Minute bescherte Wigan Athletic den ersten Sieg nach vier Niederlagen in Folge. Paul Scharner sah den 2:1-Erfolg bei Portsmouth allerdings nur von der Bank aus. Middlesbrough erreichte gegen West Ham United daheim ein 1:1-Remis, Emanuel Pogatetz spielte in der Innenverteidigung durch. (red/APA/dpa)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Roman Pawljuschenko, besonders geistig seinem Marker einen Schritt voraus, hat zum 2:1 für Spurs gegen Liverpool eingepasst.

Share if you care.