Neue Bankenpleite in den USA: Freedom Bank

1. November 2008, 10:02
7 Postings

Das 17. gescheiterte US-Geldhaus im heurigen Jahr

Washington - Mit der Freedom Bank ist das 17. US-Finanzinstitut im heurigen Jahr pleitegegangen. Die regionale Bank wurde am Freitag von den Aufsichtsbehörden geschlossen, wie der staatliche Einlagensicherungsfonds der US-Banken (FDIC) mitteilte.

Das Geldinstitut habe über Aktiva in Höhe von 287 Millionen Dollar (gut 225 Millionen Euro) verfügt, so die Bankenaufsicht. Die Einlagen der Bank in Höhe von 254 Millionen Dollar seien von der Fith Third Bank aus Grand Rapids in Michigan übernommen worden. Die Niederlassungen der Bank sollten am Montag unter dem Firmenschild von Fith Third wieder öffnen, hieß es weiter. (APA/AFP)

 

Share if you care.