Chat mit E-Control-Chef Walter Boltz

30. Oktober 2008, 15:20
3 Postings

Heute Montag, 3. November von 12 bis 13 Uhr kommt Energie-Regulator Walter Boltz, Thema sind Energiepreise, Sparpotenziale und die Wettbewerbssituation

Heute Montag von 12 bis 13 Uhr kommt Energie-Regulator Walter Boltz zum Chat. Was wir diskutieren wollen: Wie werden sich die Energiepreise weiterentwickeln, in welcher Höhe sind Preissteigerungen gerechtfertigt.  Werden die Energiesparpotenziale von Konsumenten und Industrie ausgeschöpft, und wie ist es um die heimische Wettbewerbssituation bestellt, könnten weitere Fragen lauten.  Die E-Control stellte außerdem Energieeffizienz-Ideen wie die kostenlose Generalnetzkarte für den öffentlichen Verkehr zur Diskussion. Welche weitere sinnvoll wären, könnte ebenfalls Inhalt der Diskussion sein.

Haben Sie Fragen, aber am Montag Mittag keine Zeit? Dann schicken Sie Ihre Diskussionsbeiträge per Mail, wir geben sie gerne weiter.

Walter Boltz, 1953 in Wien geboren, besuchte in den USA und Österreich die Schule und studierte Technische Physik an der TU Wien. Vor seiner Tätigkeit bei der E-Control war er unter anderem beim Wirtschaftsprüfer
KPMG aktiv. Schließlich übernahm Boltz die Verantwortung für den Geschäftsbereich "Energy & Utilities" bei PricewaterhouseCoopers. 2001 wurde Boltz Chef der E-Control GmbH und fungiert somit als Regulator für den Strom- und Gasmarkt. (red)

 

 

  • Walter Boltz ist seit 2001 Chef der E-Control
    foto: standard/urban

    Walter Boltz ist seit 2001 Chef der E-Control

Share if you care.