Linux-Distribution Ubuntu 8.10 "Intrepid Ibex" veröffentlicht

30. Oktober 2008, 15:19
102 Postings

Zu den zentralen Verbesserung zählt die Version 0.7 des NetworkManagers, der nun auch mit UMTS-Datenkarten umgehen kann - Als Herz kommt Kernel 2.6.27 zum Einsatz

Ubuntu 8.10 ist gelandet. Die vom südafrikanischen Millionär Mark Shuttleworth initiierte Linux-Version ist wie angekündigt pünktlich am Donnerstag erschienen. Sie steht kostenlos für 32- und 64-bittige x86-Systeme zum Download zur Verfügung.

"Intrepid Ibex"

Die Version 8.10 "Intrepid Ibex" (unerschütterlicher Steinbock), wie sie sich offiziell nennt, gibt es in verschiedenen Ausgaben, bei denen die  Benutzeroberfläche jeweils eine andere ist. Ubuntu selbst benutzt Gnome. In der neuen Version kommt Version 2.24 zum Einsatz. Kubuntu kommt mit KDE 4.1 daher. Zu den zentralen Verbesserung von "Intrepid Ibex" - so der Codename der kommenden Ubuntu-Release - zählt die Version 0.7 des NetworkManagers, der nun auch mit UMTS-Datenkarten umgehen kann. Als Herz werkt Kernel 2.6.27.

Gast


Außerdem bietet Ubuntu 8.10 nun eine eigene Gast-Session, mit der der Rechner kurz anderen zur Verfügung gestellt werden kann, dabei werden keinerlei Daten auf der Festplatte gespeichert. X.org 7.4 bringt automatische Konfiguration von Eingabegeräten wie Tastaturen und Mäuse, mittlerweile gibt es auch neue Versionen der Binärtreiber von ATI und NVIDIA die mit der aktuellsten Ausgabe des Grafikservers zusammenspielen können. So hat etwa ATI erst vor wenigen Tagen extra einen Beta-Treiber ausschließlich für Ubuntu veröffentlicht.

Java


Mit Ubuntu 8.10 integriert man erstmals auch ein vollständig freies Java auf Basis von OpenJDK, außerdem lassen sich bereits im Installer verschlüsselte Verzeichnisse für einzelne BenutzerInnen anlegen. Über den "Virtual Machine Builder" lassen sich neue virtuelle Maschinen in wenigen Minuten anlegen.

Menschliches Miteinander

Der Name Ubuntu bedeutet in der Zulu-Sprache so viel wie menschliches Miteinander. Das Erfolgsgeheimnis liegt darin, dass sich die Entwickler des Ubuntu-Projekts darum bemühen, für jede Aufgabe zunächst nur ein Programm anzubieten - im Unterschied zu anderen Distributionen, die den Anwender mit einer verwirrenden Vielzahl von Programmen erschlagen. Ein ausführlicher WebStandard-Test von Ubuntu 8.10 erscheint am kommenden Sonntag. (red)

Link

Ubuntu

  • Ubuntu 8.10 "Intrepid Ibex" ("unerschütterlicher Steinbock") ist da und steht zum Download bereit

    Ubuntu 8.10 "Intrepid Ibex" ("unerschütterlicher Steinbock") ist da und steht zum Download bereit

Share if you care.