PlayStation 2 wird zur offenen Plattform für Spiele-Entwickler

30. Oktober 2008, 13:50
7 Postings

Sony streicht Lizenzgebühren für Entwickler und verlangt auch keine Freigabe für Spiele mehr einzuholen

Nach über 130 Millionen verkauften Konsolen ist die PlayStation 2 fast schon eine Institution in der Videospielwelt. Im vergangenen Quartal verkaufte Sony immer noch rund 2,5 Millionen Geräte - die Nachfrage sinkt, ist aber immer noch groß. Mit 8 Jahren am Buckel sieht man der PS2 den grauen Rücken schon an, ein guter Zeitpunkt die Plattform für eine breietere Entwicklergemeinde zu öffnen.

Open

Im Zuge der Casual-Connect-Konferenz in Kiew gab SCEEs Entwicklungsmanager George Brian bekannt, dass Entwickler in Zukunft keine Lizenzgebühren mehr an Sony zahlen müssen und, dass auch keine Freigabe mehr eingeholt werden muss. Die Anschaffung einer Entwickler-Konsole oder zumindest einer Debug-Konsole bleibt naturgemäß nicht erspart.

Online

Leitplattform für kleinere Projekte von unabhängigen Entwicklern soll im Rahmen dessen das PlayStation Network (PSN) werden. Die Studios würden sich dadurch laut Sony einen Herausgeber ersparen. (zw)

  • Zweiter Frühling für die PlayStation 2.
    sony

    Zweiter Frühling für die PlayStation 2.

Share if you care.