Wandel der Geschlechterverhältnisse durch Recht?

30. Oktober 2008, 13:14
34 Postings

Zum 20-Jahres-Jubiläum lädt der Verein Österreichischer Juristinnen zu Buchpräsentation, Diskussion und Blitzlichern aus feministischer Juristerei

Der Verein Österreichischer Juristinnen setzt sich seit seinem Bestehen mit rechtlichen und rechtspolitischen Themen aus feministischer Sicht auseinander. Anlass, am 17. November das Jubiläum mit einer Buchneuerscheinung und Diskussionsveranstaltung zu begehen: Blitzlicher mit den ehemaligen Vorsitzenden sollen den Bogen über 20 Jahre Vereinsarbeit spannen. Kann mit Mitteln des Rechts jeder Wandel in Gang gebracht werden, der notwendig ist, um die Geschlechterverhältnisse gerecht(er) zu gestalten?

Im Zuge der Buchpräsentation "Wandel der Geschlechterverhältnisse durch Recht?" und eines Vortrages gehen die Juristinnen dieser Frage nach - und entwicklen möglichweise Ideen für die nächsten 20 Jahre.

Programm

  • Buchpräsentation "Wandel der Geschlechterverhältnisse durch Recht?" durch Zita Küng, lic.iur, Mitherausgeberin des Sammelbandes.
  • Anschließend Vortrag "Feministische Rechtswissenschaften im Spannungsfeld von mulitkulturellen Geschlechterrollen und postmodernen Dekonstruktionen des Geschlechts" von Dr.in Elisabeth Holzleitner. Moderation: Mag.a Sandra Konstatzky

Anschließend kleiner Imbiss und Fest. (red)

Termin

Montag, 17. November, 19 Uhr
Kosmosfrauentheater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien

Link

Verein Österreichischer Juristinnen
Nähere Informationen zum Jubiläumsprogramm hier.
Anmeldung unter E-Mail.

  • Der Verein Österreichischer Juristinnen bietet ein Forum für Austausch und inhaltliche
Auseinandersetzung mit juristisch-feministischen Themen. Und das seit 20 Jahren.
    logo verein österreichischer juristinnen
    Logo Verein Österreichischer Juristinnen

    Der Verein Österreichischer Juristinnen bietet ein Forum für Austausch und inhaltliche Auseinandersetzung mit juristisch-feministischen Themen. Und das seit 20 Jahren.

Share if you care.