Weiß, heterosexuell, männlich: Platz machen für die anderen!

30. Oktober 2008, 12:05
171 Postings

Buchprojekt "Going Gender & Diversity" gibt Überblick über Standards in Gender- und Diversitykompetenz - Buchpräsentation in Wien

Wussten Sie, dass hierzulande 18 Sprachen und jede einzelne davon von mehr als 10.000 Menschen gesprochen werden, dass rund 400 Transpersonen und 800.000 Homosexuelle in Österreich leben, dass Frauen durchschnittlich 16 Stunden mehr arbeiten als Männer, aber um 20 Prozent weniger Geld bekommen?

Das sind nur drei Fakten, die zeigen, dass weiße heterosexuelle Männer zwischen 30 und 50 Jahren nicht die einzige Gruppe sind, auf die man wirtschaftlich und gesellschaftlich setzen sollte. Wo Österreich derzeit steht und was getan werden könnte, um Ressourcen besser zu verteilen und zu nutzen, das zeigt das neu erschienene Buch "Going Gender & Diversity" auf.

Buchpräsentation

Am Montag, 3. November wird es um 19 Uhr in der Dombuchhandlung am Stephansplatz präsentiert: Der Verlag facultas.wuv stellt gemeinsam mit den Herausgeberinnen Iris Appiano-Kugler und Traude Kogoj "Going Gender & Diversity" vor, welches erstmalig einen umfassenden Überblick über die inhaltlichen und methodischen Standards in Gender- und Diversitykompetenz gibt. Anhand einer Vielzahl anschaulicher Fallbeispiele wird erläutert, wo akuter Handlungsbedarf besteht.

Gute Vorsätze - nicht umgesetzt

Frauenministerin Heidrun Silhavy wird die Präsentation eröffnen und unterstreicht damit die Brisanz und Aktualität des Themas. Obwohl Gender Mainstreaming und Diversity Management derzeit in aller Munde sind, gibt es noch viel zu tun. Trotz guter Vorsätze ist noch lange nicht erreicht, dass sich Qualitätsstandards in Bezug auf Chancengleichheit – unabhängig von Geschlecht, Religion, oder sexueller Orientierung – überall durchgesetzt haben. (red)

  • Wie können Bildungsverantwortliche in Schulen, in der
Erwachsenenbildung oder im Personalmanagement das notwendige Know-how
erwerben und umsetzen?
Genau hier setzt dieses Buch an: Es zeigt auf, wie weit Österreichs
wichtigste gesellschaftliche und wirtschaftliche Institutionen in Bezug
auf Gender Mainstreaming und Diversity Management sind, es formuliert
Standards für Gender- und Diversitykompetenz in der Arbeit mit
lernenden Organisationen.
    foto: buchcover/facultas.wuv
    Foto: Buchcover/facultas.wuv

    Wie können Bildungsverantwortliche in Schulen, in der Erwachsenenbildung oder im Personalmanagement das notwendige Know-how erwerben und umsetzen? Genau hier setzt dieses Buch an: Es zeigt auf, wie weit Österreichs wichtigste gesellschaftliche und wirtschaftliche Institutionen in Bezug auf Gender Mainstreaming und Diversity Management sind, es formuliert Standards für Gender- und Diversitykompetenz in der Arbeit mit lernenden Organisationen.

Share if you care.