Pleiten der Demokratie

29. Oktober 2008, 18:57
posten

Pia Hierzegger und Michael Ostrowski moderieren sich im Grazer Theater im Bahnhof heftig durch "Demokratie - Die Show"

Das Showformat, mit dem das Theater im Bahnhof (TiB) auf die Krisen des täglichen Lebens reagiert, ironisiert sich selbst. Ein gekonnt dilettantisches Moderatorenpaar plauderte sich am Nationalfeiertag in Demokratie - Die Show durch die Pannen und Peinlichkeiten eines dichten Programms. Pia Hierzegger und Michael Ostrowski sind in die bunten Farben der Koalitionsvarianten gekleidet, denn Folge eins war der Regierungsbildung gewidmet, wobei sich das TiB deren ergiebige funerale Begleitumstände nicht entgehen lässt. Da geht das Gespenst der Sozialpartnerschaft mit Leintuch überm Kopf um.

Die Parodie auf eine TV-Show mit Couch, Showtreppe, Kameras und Assistentinnen, die die Koalitions-Stimmzettel des Publikums auswerten, kommt nicht ohne Studiogäste aus: Robert Misik und Herwig Höller kommentieren das sichtbar ewig Gestrige, und Norbert Hafner, der Vorsitzende des steirischen Alpenvereins, weiß, was eine Seilschaft ist. Vergnüglich die Showeinlagen "I Know I Stand in Line" (Dominik Wartha und Martina Zinner), "Zusammen gehen" (Franz Solar als Tony Wega) und Udo Jürgens' "Ich bin wieder da" mit Michael Ostrowski als Elvis-Wiedergänger, und Filmeinspielungen (Maschek). An der Bar werden Koalitionscocktails gemixt, deren Farben ins immer gleiche Einheitsbraun zusammenlaufen. Da die weiteren Folgen (und Spieltermine) "vom politischen Geschehen in der Alpenrepublik" abhängig sind, darf von vergnüglich pointierter Fortsetzungen ausgegangen werden. (frak / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30.10.2008)

Probebühne Schauspielhaus Graz, (0316) 76 36 20.

  • Artikelbild
    foto: johannes gellner
Share if you care.