Freitag rollt um die Welt

29. Oktober 2008, 15:44
posten

Die Kult-Taschen aus LKW-Planen und Fahrradschläuchen gibt es bereits seit 15 Jahren - mit Ansichtssache

Wien - Weit gereist, ausrangiert und abgewetzt - der Trend für die nächste Saison rollt derzeit noch über die Autobahn: "Freitag"-Taschen aus alten Lkw-Planen mit Henkel aus gebrauchten Sicherheitsgurten und Säumen aus alten Fahrradschläuchen sind längst keine Unbekannten mehr und bereits seit 15 Jahren Kult. Die erfolgreichen Erfinderbrüder Daniel und Markus Freitag wurden inzwischen mehrfach kopiert, MitbewerberInnen sind die Kreativen aber immer einen Schritt voraus.

Wie es begann

1993 brauchten die beiden Grafikdesigner eine Tasche: Belastbar, funktionell und wasserabweisend. Direkt vor der gemeinsamen Züricher WG rollte der bunte Schwerverkehr vorbei. Damit war die Idee geboren: Aus alten Planen schneiderten die beiden eine Kuriertasche. Als Henkel diente ein gebrauchter Autogurt, als Einfassung nahm man einen alten Fahrradschlauch. Was so erfolgreich ist, wurde bald mehrfach kopiert. Das Taschenerfinder-Brüderpaar Daniel und Markus Freitag nehmen es aber gelassen. MitbewerberInnen nehmen Plastik und vergessen auf das "Recyclingkonzept" dahinter, weil diese keine alten Lkw-Planen verwenden.

Nun tingeln die beiden Freitags durch die Weltgeschichte: Vor wenigen Tagen erst in Indien, Donnerstagabend zum "Design Your Own Bag"-Event in Wien. Mit Schürze, Handschuhen, Messer und Schablone durften die TeilnehmerInnen selber aus Planen auswählen und diese zurecht schneiden. Genäht wird aber von den "Freitag"-Fachleuten in der Schweiz. Das Produkt "made" in der Schweiz hat dadurch auch seinen Preis - bis zu 150 Euro.

Ausschau halten

"Es wäre jedenfalls günstiger, sich neue Planen zu bestellen", meinte Markus Freitag. So aber sind drei "Lkw-Spotter" hauptberuflich damit beschäftigt auf den Straßen Ausschau nach neuen Planen zu halten, nachzutelefonieren und einzukaufen. "Bevor sie verarbeitet werden kann, muss die Plane erst gereinigt werden", so der Kreative. Und selbst dann ist nicht jeder Quadratzentimeter Lkw-Plastik auch verwendbar. Risse, Löcher, Flecken geben vor, wie die fertige Tasche aussehen wird bzw. welches Stück Plane es nie zu einer Tasche bringen kann. (APA) 

 

  • Freitag-Klassiker Dragnet
    Foto: Der Standard

    Freitag-Klassiker Dragnet

Share if you care.