"Opera profitiert von Google Chrome"

29. Oktober 2008, 13:50
32 Postings

CEO von Tetzchner: Leute wissen jetzt, dass es auch Alternativen zum Internet Explorer gibt

Mit dem Hype um Googles Browser Chrome könnte man meinen, dass andere Browser mit wenig Marktanteil noch weiter ins Abseits gedrängt werden. Laut Opera soll allerdings das Gegenteil der Fall sein. Wie CEO Jon von Tetzchner gegenüber Cnet erklärt, habe der Browser davon profitieren können.

iPhone hat Nutzung beflügelt

Die Leute wüssten nun, dass es auch andere Browser als den Internet Explorer von Microsoft gebe. Das habe sich auch positiv auf die die Downloads von Opera ausgewirkt. Im mobilen Bereich habe das iPhone die Nutzung von Opera Mini und der Opera Mobile App angekurbelt.

Einnahmen vor allem durch mobile Version

Die mobile Version des Browsers sei wesentlich erfolgreich als die Desktop-Variante und könne mehr mobile Nutzer als andere Browser vorweisen. 80 Prozent des Einkommens könne Opera durch die mobilen Versionen und andere Varianten wie etwa den Wii Browser lukrieren. (red)

Link

Opera

  • Opera hat durch den Hype um Google Chrome profitiert
    grafik: opera

    Opera hat durch den Hype um Google Chrome profitiert

Share if you care.