An den Enden des Humors

28. Oktober 2008, 17:32
170 Postings

Grissemann und Stermann haben letzte Woche in ihrer Sendung "Willkommen Österreich" einige der besten Witze ihrer Karriere gerissen

Feinfühligkeit ist keine televisionäre Kategorie. Man denke nur an die TV-Karrieren von Vera Russwurm oder Barbara Stöckl, die zu einem Gutteil darin bestanden, aus Leid und Elend Quote zu machen. Unter vorgeblicher Anteilnahme. Lebensmenschen hin, Tränenmeere her.

Die immergrüne Disziplin der Heuchelei hat sich zuletzt auch wieder als verlässlicher ORF-Quotenbringer erwiesen. Stundenlange Bestattungsbelangsendungen aus Kärnten samt Verklärung zum Zwecke einer fragwürdigen Mythenbildung wurden da ohne Genierer oder höheren Auftrag ins Land gestrahlt. Wörter wie besoffen oder gemeingefährlich kamen in den Übertragungen nicht vor. Da stand die sogenannte Pietät davor.

Dass sich in dieser vom ORF mitinszenierten Atmosphäre ausgerechnet das Kabarett als Enklave der Vernunft erwies, könnte einen durchaus mit etwas Weltekel oder wenigstens Nihilismus erfüllen.

Dirk Stermann und Christoph Grissemann haben letzte Woche in ihrer Sendung "Willkommen Österreich" einige der besten Witze ihrer Karriere gerissen. Über Kärnten, über verheulte und verwaiste Bräunlinge, über den Zustand Österreichs. Das ist einigen sauer aufgestoßen. Aber Kunst - und sei es nur die Kleinkunst -, die darf das. Nur so als Memo an die Empörten.

Dass ausgerechnet der Kabarettist Roland Düringer sich in Dominic Heinzls ATV-Klatschmagazin "Hi Society" nun von Stermann und Grissemann quasi menschlich enttäuscht zeigte, ist zwar ein Witz, Düringer meinte es aber ernst.

Auch die Vermutung, Düringer partizipiere emotional an dem Verlust nur, weil ja auch ein Automobil zu Schaden gekommen ist, führt in die Irre. Nein, es ging ihm explizit um "die Menschen". Düringer also neuerdings ein Sensibelchen? Da hört sich der Spaß dann wirklich auf. (flu/DER STANDARD; Printausgabe, 29.10.2008)

  • "Willkommen Österreich".
    foto: orf

    "Willkommen Österreich".

Share if you care.