Microsoft stellt "Windows Azure" vor

27. Oktober 2008, 17:38
112 Postings

Softwarekonzern mit Strategieschwenk: Neues Betriebssystem für "Cloud Computing" - "Das ist ein Wendepunkt"

Microsoft setzt in einem deutlichen Strategieschwenk noch weit stärker als bisher aufs Internet. Eine neue Variante des Betriebssystems Windows mit dem Namen "Windows Azure" soll die Microsoft-Programme enger mit dem Web verbinden. Eine neue Plattform für das "Cloud Computing"  - mit diesen Worten kündigte Software-Chefarchitekt Ray Ozzie am Montag in Los Angeles auf der Professional Developer Conference (PDC) 2008 das neue "Betriebssystem" an.

Freiheit und Vielfalt

Das neue Betriebssystem werde die Basis bieten für den Wandel von reiner Software hin zu Software und Service via Internet, sagte Ozzie. Er gab damit den Startschuss für das neue Internet-Betriebssystem des Konzerns. Die Entwickler sollen mit Windows Azure schnell und einfach für die "Cloud" entwickeln können. In seiner Keynote kündigte Ray Ozzie weitere Initiativen und Produkte an, um das Web als Plattform besser erschließen zu können. "Das ist ein Wendepunkt für Microsoft."

Cloud

Weit mehr als der PC auf dem Schreibtisch steht laut Experten künftig das Internet als gigantischer Datenspeicher im Zentrum der weiteren IT-Entwicklung. Fachleute sprechen wegen der Zusammenballung unzähliger Rechner im Web von einer "Wolke" aus Computern ("Cloud Computing").

Extern statt intern

Unternehmen und Entwickler sehen sich heute vor der Herausforderung, dass mehr externe User als interne Anwender bedient werden müssen. Hier soll "Windows Azure" Abhilfe schaffen und neue Freiheiten und Möglichkeiten eröffnen. "In Zukunft werden IT-Pros und Developer enger zusammenarbeiten müssen", so Ozzie. (Gregor Kucera/APA/dpa)

 

  • Artikelbild
  •  Software-Chefarchitekt Ray Ozzie bei der Vorstellung von "Windows Azure"

    Software-Chefarchitekt Ray Ozzie bei der Vorstellung von "Windows Azure"

Share if you care.