Internetportal will Lokalzeitung für Gemeinden sein

24. Oktober 2008, 10:13
posten

"Citizen Journalists" sollen eigene Beiträge und Bilder beisteuern - Internationale Vorbilder für das neue Service

Das Start-up New Ways will sich mit dem Internetportal unser Daheim.at Gemeinden und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern als Lokalzeitung empfehlen. Nach dem Vorbild der koreanischen OhmyNews oder diverser US-Lokalmedien sollen "Citizen Journalists", ehrenamtliche Lokalreporter, Lokalnachrichten als Text, Bild oder Video liefern, Vereine und Organisationen Informationen über ihre Veranstaltungen und Angebote bereitstellen.

Sammlung

Auf der Plattform wird man derzeit von einem bunten Sammelsurium an Lokalnachrichten aus ganz Österreich empfangen, vom Saisonfinale im Yacht Club von Hornstein (wo es offenbar mindestens einen sehr aktiven Lokalberichterstatter gibt), der Sozial- und Wirtschaftsaktion "Korneuburg 10er" bis zur "Finanzkrise ohne mich" aus Vomp. Die Plattform bietet eine Grundstruktur mit 17.500 Orten und 2400 Gemeinden, in die sich Vereine, Lokalreporter und Betriebe einklinken können. Finanzieren will sich unserDaheim.at durch Werbegelder etwa der lokalen Gastronomie. (DER STANDARD Printausgabe, 24.10.2008)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.