"Bedrohung für Einheit der Provinz"

27. Februar 2003, 14:09
3 Postings

Frankreich verurteilt Union der serbischen Gemeinden im Kosovo

Paris - Das als traditioneller Verbündeter Serbiens geltende Frankreich hat die Gründung einer Union serbischer Gemeinden in der von der UNO verwalteten südserbischen Provinz Kosovo verurteilt. Es handle sich um eine Bedrohung für die Einheit des Kosovo, sagte Vize-Außenamtssprecher Bernard Valero in Paris. "Wir unterstützen angesichts dieser Provokationen vollkommen die Haltung der Vereinten Nationen", sagte Valero.

"Diese Initiativen sind unvereinbar mit der Resolution 1244 des Sicherheitsrats und mit der Zielsetzung eines demokratischen und multiethnischen Kosovo", hieß es weiter. Vertreter der Kosovo-Serben hatten am Dienstag in Mitrovica eine "Deklaration über die Souveränität und Gebietseinheit Serbiens und des Staatenbundes Serbien-Montenegro" verabschiedet. Die Erklärung der Kosovo-Serben soll die Zugehörigkeit des Kosovo zum neuen Staatenbund bekräftigen. Sowohl die UNO-Verwaltung im Kosovo als auch Premierminister Bajram Rexhepi haben diesen Akt zurückgewiesen. Kürzlich hatte das von albanischen Parteien dominierte Kosovo-Parlament eine Deklaration über die Unabhängigkeit der südserbischen Provinz vorgeschlagen. (APA)

Share if you care.