Gusenbauer bedauert Entscheidung

27. Februar 2003, 12:23
10 Postings

"Vorbildhafter Einsatz in den letzten drei Jahren"

Wien - Er bedaure den Rücktritt von Andrea Kuntzl als Bundesgeschäftsführerin der SPÖ, ihr Schritt sei aber "als persönliche Entscheidung zu akzeptieren", erklärte SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer am Donnerstag. Er bedanke sich "ausdrücklich für ihren vorbildhaften Einsatz in den letzten drei Jahren als Bundesgeschäftsführerin", hieß es im SPÖ-Pressedienst.

Kuntzl werde mit ihrer neuen Aufgabe als Familiensprecherin weiterhin eine wichtige Funktion im Parlamentsklub einnehmen, so Gusenbauer weiter. Es sei erfreulich, dass sie somit im wichtigen Themenbereich der Familienpolitik - mit den für die SPÖ zentralen Fragen wie Vereinbarkeit von Beruf und Familie und Chancengleichheit für Frauen - auch in Zukunft eine zentrale Rolle spielen werde. (APA)

Share if you care.