Augenblicke, türkisch

23. Oktober 2008, 12:03
1 Posting

Kulturwochen zeigen Aspekte der türkischen Alltagskultur ab 4. November: Musik, Kunst, Tanz und Mode, um kulturellen Austausch zu fördern

Wien - Die Kreativität der jungen türkischen Generation steht im Mittelpunkt der Kulturwochen "Türkei im Augenblick. Aspekte der Alltagskultur", die von 4. November an Film, Musik, Tanz, Karikatur, Mode, bildende Kunst sowie Erzählungen bietet. Mit einer Karikatur-Ausstellung, zeitgenössischen Filmen und Tanz in der Brunnenpassage soll der kulturelle Austausch zwischen Österreich und der Türkei wieder aufleben und Spannungen und Differenzen im Alltag aus dem Weg geräumt werden, heißt es auf der Homepage der Veranstaltung.

Ausstellung, Film, Geschichte

Als Highlights gelten die Ausstellungen "Index. Zeichen des Alltags" (5.11.-25.11., Kunstraum Palais Porcia), "Ahmet Polat - Im Spiegel zwischen uns" (9.11.-15.12., brunnen.passage), "Shapes & Landscapes. Modefotografie aus der Türkei" (19.12.-01.02.09, im Freiraum des MuseumsQuartiers) sowie die Karikaturausstellung "Die Nase des Sultans" (28.11. - 19.12., Concordiaplatz 2). Daneben werden zeitgenössische türkische Filmproduktionen gezeigt, wie "Cenneti Beklerken", dessen englischer Titel "Waiting for Heaven" ist, oder auch "Die Internationale (Beynelmilel)". Mit der Kunst der türkischen Erzähltradition beschäftigen sich Mehmet Dalkilic und Helmut Wittmann, die unter dem Titel "G'scheit Dumm. Verrückte Geschichten vom türkischen Meister aller Schelmen" Geschichten vom Spitzbub Nasreddin Hodscha erzählen.

Tanz und Musik

Zeitgenössische türkische Choreographie zeigen die TänzerInnen "Taldans" mit ihrer Performance "Dolap" in der Brunnenpassage am 8. November. Weiters wird im Rahmen der Veranstaltung alternative türkische Musik von "Kolektif Instanbul" (4.11., Sargfabrik), "Ayse Tütüncu Trio" (5.11., Reigen) sowie von der Istanbuler Band "Baba Zula" (6.11., Club Planetarium) vorgestellt, die eine bunte Mischung aus u.a. Volksmusik, Dub, Rap und türkischer Kunstmusik bieten. (APA)

 

 

"Türkei im Augenblick. Aspekte der Alltagskultur"
4. November bis Ende Jänner 2009
www.tuerkischekulturwochen.at

  • Ein massiver Goldring mit Onyx mit Kultbild der Artemis Ephesia ist eine der Grabbeigaben, die in einem Römergrab aus der Kaiserzeit (ca. 250 Ð 500 n. Chr.) in Ephesos gefunden wurden.
    Foto: APA/ÖAI / N. Gail

    Ein massiver Goldring mit Onyx mit Kultbild der Artemis Ephesia ist eine der Grabbeigaben, die in einem Römergrab aus der Kaiserzeit (ca. 250 Ð 500 n. Chr.) in Ephesos gefunden wurden.

Share if you care.