PSP: Firmware 5.0 innerhalb von kürzester Zeit geknackt

19. Oktober 2008, 12:06
9 Postings

Alternative Firmware erlaubt Installation eigener Programme - Funktioniert auch problemlos mit Playstation Network

Erst vor wenigen Tagen hat Sony der Firmware für seine Handheld-Konsole Playstation Portable ein größeres Update verpasst, schon ist diese - zumindest zum Teil - auch wieder "geknackt". Der unter dem Pseudonym Dark_Alex auftretende Hacker hat eine angepasst Variante der Firmware 5.0 veröffentlicht, die die zentralen Beschränkungen der Sony-Software aushebelt.

Installation

So lässt sich dann auch eigene Software auf dem Device installieren, etwas das Sony seit der Vorstellung des Geräts zu verhindern sucht. Immerhin ließen sich damit auch Raubkopien der eigenen Spiele betreiben, Dark_Alex verweist hingegen darauf, dass die Ausführung eigener Programme und nicht das Betreiben kommerzieller Titel seine Motivation ist. Rund um die PSP hat sich über die Jahre eine aktive "Homebrew"-Szene gebildet.

Netzwerk

Die gehackte Firmware bietet dabei neben einigen speziellen Debug-Funktionen auch die volle Palette dessen, was die Sony-Software kann. So soll es auch problemlos möglich sein, sich mit dem Playstation Network zu verbinden - eine der neuen Funktionen von Firmware 5.0.

Software

Um die gehackte Firmware zu installieren, benötigt es eine PSP mit einer Version der Systemsoftware, die bereits über einen Bug vollständig geknackt ist. Dies ist bei aktuellen Releases allerdings nicht der Fall. (red)

  • Artikelbild
    grafik: sony
Share if you care.