Kosten für Krieg und Antiterrorkampf auf 100 Milliarden geschätzt

27. Februar 2003, 08:50
6 Postings

Schätzungen wegen ungewisser Dauer eines Krieges schwierig

Washington - Die Kosten für einen Krieg gegen den Irak und den weiteren Kampf könnten sich für die USA auf mehr als 100 Milliarden Dollar (93,0 Mrd. Euro) belaufen, wie am Mittwoch aus Regierungskreisen verlautete. Im Pentagon hieß es, für einen Irak-Krieg und andere Militäreinsätze wie zum Beispiel in Afghanistan und auf den Philippinen werde mit Kosten von 60 bis 85 Milliarden Dollar gerechnet. Aus dem Außenministerium verlautete, zwölf bis 18 Milliarden Dollar würden für Auslandshilfen und diplomatische Aktivitäten gebraucht.

Die Regierung von US-Präsident George W. Bush hat wenig zu den möglichen Kosten eines Kriegs mitgeteilt. Der demokratische Senator Robert Byrd warf ihr deshalb am Mittwoch vor, sie betreibe ein "gefährliches und schädliches Spiel" mit der Öffentlichkeit. Denn schließlich sei es das Geld der Menschen und das Blut der Menschen, mit dem dieser Konflikt bezahlt werde. Es wird erwartet, dass Bush im kommenden Monat mit konkreten Forderungen an den Kongress herantritt. In dem zu Beginn des Monats vorgelegten Haushaltsentwurf für 2004 über 2,2 Billionen Dollar wurde noch kein Geld für den Irak-Konflikt veranschlagt.

Schätzungen über Kriegskosten sind relativ schwierig, da zur Zeit nichts über die Dauer eines solchen Kriegs gesagt werden kann. Im Verteidigungsministerium hieß es, die 60 bis 85 Milliarden Dollar würden bei einem kurzen Konflikt in den verbleibenden sieben Monaten des Haushaltsjahres, vielleicht auch etwas darüber hinaus gebraucht. Mit einberechnet sind darin schon Kosten für die Friedenssicherung nach einem Krieg in Höhe von sechs bis 20 Milliarden Dollar. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.